News - Aktuell
Kategorie Liste Seite [1] 2 3 4 5 6 ... 10 11 12 >


Ferienprogramm-Schnupperschießen 2022
 

Insgesamt beteiligten sich 17 Kinder an der diesjährigen Ferienaktion der Schützengesellschaft Aurach, welche es zum Ziel hatte, den Jugendlichen Spaß und Freude am Schießsport zu vermitteln. Hierfür hatten die Helferinnen und Helfer um Jugendleiter Wolfang Wagner insgesamt fünf Disziplinen vorbereitet, bei denen es allesamt galt, Konzentration, Koordination und Geschicklichkeit miteinander zu verbinden. Aufgeteilt in kleinere Gruppen konnten die Kinder diese Fähigkeiten beim Leitergolf, beim Bowling sowie beim Dart unter Beweis stellen, bevor ihnen anschließend unter professioneller Anleitung die offiziellen Schießsportdisziplinen der SG-Aurach, Luftgewehr und Blasrohr nähergebracht wurden.

Den ersten Platz in der Gesamtwertung, welche sich aus den Ergebnissen der einzelnen Disziplinen zusammensetzte, konnte Justin Bierl für sich verbuchen. Moritz Schrenk sowie Leon Engelhardt folgten ihm auf den Rängen zwei und drei.

Die Schützengesellschaft Aurach bedankt sich bei allen Jungen und Mädchen für ihre Teilnahme am Ferienprogramm und freut sich grundsätzlich darüber, Bürgerinnen und Bürgern -egal welchen Alters- den Schießsport näherbringen zu dürfen. Für Interessierte ist das Vereinsheim jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr sowie jeden Freitag ab 19:30 Uhr geöffnet.

13.09.2022 um 16:21 Uhr - Sebastian Frey



SG Aurach beim Gutmann-Cup 2022
 


Das Team Aurach beim Gutmann-Cup 2022
oben von links: Manuel Feirer, Sven Buckel, Fabian Buckel
unten von links: Michael Leis, Bernd Bohrer, Sebastian Frey


Nach drei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung findet im Schützenhaus der FSG-Titting derzeit die zwölfte Auflage des mittlerweile legendären Gutmann-Cups statt. Insgesamt 208 Vereine mit über 1.250 Schützinnen und Schützen, darunter auch Olympiasieger und Bundesligaprofis, eifern hierbei um den Gesamtsieg des Turniers, welches in Zusammenarbeit der königlich privilegierten FSG Titting und der Brauerei Gutmann veranstaltet wird.

Auch die SG-Aurach stellte in diesem Jahr eine Mannschaft zusammen, um erstmalig an dieser Traditionsveranstaltung teilzunehmen. Bernd Bohrer, Fabian Buckel, Sven Buckel, Sebastian Frey und Michael Leis bildeten dabei die Luftgewehr-Fraktion der Auracher Mannschaft, welche schließlich von Manuel Feirer als Luftpistolenschütze komplettiert wurde. Angespornt von starken Ergebnissen der zuvor gestarteten Vereine gab auch das Team der SG-Aurach sein bestes, um den mit 20 Schüssen verhältnismäßig kurzen, dafür jedoch umso intensiveren Wettkampf erfolgreich zu bestreiten und sich damit einen der begehrten 80 Finalplätze zu sichern.

Bei der Wertung, welche sich aus einer Kombination des erzielten Gesamtergebnisses sowie des besten Tiefschusses eines jeden Teilnehmers zusammensetzt, gelang Bernd Bohrer mit einem hervorragenden Wert von 26,3 das beste Einzelergebnis der Auracher Schützen. Insgesamt erreichte das Team der SG ein Endergebnis von 419,9 was für einen tollen vorläufigen 40. Rang in der Gesamtliste ausreichte (das endgültige Ergebnis liegt erst nach Abschluss des Turniers am 31.07.22 vor).

Die SG-Aurach bedankt sich bei der FSG Titting für einen äußerst professionell wie gleichermaßen gesellig gestalteten Wettbewerb und freut sich bereits auf das nächste sportliche Zusammentreffen.

20.07.2022 um 17:04 Uhr - Sebastian Frey



Erfolg der Auracher Blasrohrschützen beim Regionalturnier Süd
 

Nachdem das Corona-Virus den Blasrohrsport in den vergangenen zwei Jahren weitgehend zum Stillstand brachte, nahm die Schützengesellschaft Aurach am vergangenen Samstag erstmals seit einer langen Zwangspause wieder an einem Blasrohr-Turnier teil.

In der oberpfälzischen Marktgemeinde Pyrbaum richtete die ortsansässige Schützengilde eines von insgesamt fünf Blasrohr-Regionalturnieren innerhalb der Bundesrepublik aus, welche vom Deutschen Sportschützenbund (DSB) organisiert werden.

Unter den über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des "Regionalturniers Süd" fanden sich mit Richard Bohrer, Michael Leis und Sebastian Frey auch drei Schützen der SG-Aurach in Pyrbaum ein, um sich unter den strengen Augen der DSB-Kampfrichter erstmalig in der neu geschaffenen 7-Meter-Distanz zu beweisen. Den Aurachern gelang es hierbei eine "ruhige Hand" zu zeigen und an die Blasrohr-Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen.

So konnte sich Richard Bohrer mit einem Ergebnis von 581 Ringen auf Rang 4 der Klasse "Herren 3" platzieren und damit die sog. "Blechmedaille" nach Aurach holen. Edelmetall gab es hingegen für seinen Vereinskollengen, Michael Leis, dem mit einem hervorragenden Ergebnis von 589 von 600 möglichen Ringen der Sieg in der Klasse "Herren 3" gelang. In der Klasse "Herren 1" wurde die SG-Aurach unterdessen von Sebastian Frey vertreten, welcher mit einem Erfolg von 587 Ringen den zweiten Platz in seiner Klasse für sich beanspruchen konnte.

Von diesen Ergebnissen zusätzlich bestärkt freut sich die SG-Aurach umso mehr darauf, bei passender Inzidenzlage von nun an wieder öfter und in größerer Mannschaftsstärke an hoffentlich zahlreichen Blasrohr-Turnieren teilnehmen zu können!

18.07.2022 um 22:28 Uhr - Sebastian Frey