News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Weltcup-Erfolg der Auracher Blasrohrschützen
25.09.2019 um 18:32 Uhr - Ralf Cesinger


Es war die größte Blasrohrveranstaltung, die man bislang in Europa erlebt hatte.
Rund 260 Teilnehmer aus neun Nationen beteiligten sich am „1. Krüger-Weltcup Blasrohr Scheibe“, der vom 13. bis 15. September auf der Münchener Olympia-Schießanlage ausgetragen wurde. Mittendrin in diesem internationalen Wettbewerb befanden sich sechs Schützinnen und Schützen der SG-Aurach, die nach ihren letzten Turniererfolgen nun auch beim Weltcup zeigen wollten, was in ihnen steckt. Dass dieses Vergleichsschießen jedoch so überaus erfolgreich verlaufen sollte, konnte zu Beginn des Wochenendes noch niemand ahnen.

Es galt an zwei Tagen jeweils 60 Pfeile auf eine Entfernung von 10 Metern in der Herrenklasse und 7 Metern in der Damen-, bzw. Seniorenklasse abzugeben. Unter den strengen Augen der Kampfrichter gelang es den Auracher Schützinnen und Schützen bereits am ersten Schießtag durch starke Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und im oberen Teilnehmerfeld „mitzumischen“. Von einer echten Erfolgsstory konnte man jedoch erst sprechen, nachdem es den Aurachern gelang, die Resultate des Vortages mit zum Teil noch verbesserten Ergebnissen zu bestätigen. Sebastian Frey belohnte sich in der Herrenklasse mit einem hervorragenden zweiten Platz und darf sich somit Vize-Weltcupsieger nennen! Gemeinsam mit seinen Vereinskameraden, Sven Binder (4. Platz) und Michael Leis (5. Platz) waren sogar drei Auracher Schützen in den Top-5 dieser Klasse vertreten! Als wäre das alles nicht schon Erfolg genug, krönte Sabine Wagner das Auracher Spitzenergebnis schließlich mit einem 5. Platz in der Damenwertung, den sie mit einer ebenfalls sehr eindrucksvollen Leistung erzielte.

Im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung mit Fahnen und Nationalhymnen beglückwünschte der erste Bayerische Landesschützenmeister, Markus Kühn, die siegreichen Weltcup-Schützinnen und Schützen zu ihren sportlichen Erfolgen.

Die SG-Aurach ist stolz, derartig erfolgreiche Mitglieder in ihren Reihen zu haben und gratuliert ihren Weltcupteilnehmern auf das Herzlichste!


Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.